E-Book: 21 niedliche HundetricksE-Book: 21 niedliche Hundetricks 🥳

Joggen mit Hund: Welche Ausrüstung?

Joggen mit Hund Ausrüstung

Wir gehören in der Tat dieses Jahr zu denen, die sich als Neujahrsvorsatz mehr Sport vorgenommen haben. Schließlich steht in wenigen Monaten unsere Hochzeit bevor. Umso besser, dass wir Java haben, denn Hunde können echt die besten Motivationscoaches sein.

Welches Zubehör wir für unsere Joggingrunden mit Java benutzen, zeigen wir dir in diesem Blogartikel.

Werbehinweis:Dieser Artikel enthält Produktempfehlungen in Form von Affiliate-Links. Unsere Meinung sowie die Inhalte dieses Artikels wurden dadurch nicht beeinflusst.

Laufen mit Hund: Geschirr oder Halsband?

Wenn du Sport mit deinem Hund machst und er dabei angeleint ist, solltest du auf jeden Fall ein Geschirr benutzen. Durch die ruckenden Bewegungen, die nun mal beim Joggen entstehen, kann es bei deinem Hund zu einer Stauchung der Halswirbelsäule kommen.

Deshalb: Geschirr, Geschirr, Geschirr!!!

Ruffwear ist spezialisiert auf Outdooraktivitäten für Hund und Halter. Das Geschirr bietet Hunden volle Bewegungsfreiheit, ist weich gepolstert und ist ideal für Trekkingtouren wie denMalerweg in der Säschischen Schweiz.

Laufen mit kleinen Hunden

Welche Leine eignet sich fürs Joggen mit Hund?

Egal für welche Marke du dich entscheidest, achte darauf, dass du fürs Joggen eine elastische Leine nimmst. Also eine Leine mit dämpfenden Gummizug.

Diese Leine kommt bei uns bei Trekkingtouren, sowie beim Joggen zum Einsatz. Uns war es wichtig, dass wir ein multifunktionales Produkt haben. Mit dieser Leine sind wir zufrieden und können sie dir weiterempfehlen.

Wenn du beim Laufen keine Sachen verstauen musst, kannst du einfach eine Leine wählen, die du um die Hüfte befestigen kannst. Dann musst du keinen Jogginggürtel kaufen.

Wenn du deine Sachen (Schlüssel, Kotbeutel) in deiner Hose oder deiner Jacke verstauen kannst, reicht dir bestimmt eine Leine ohne Schnickschnack.

Freie Hände dank einem Jogginggürtel

Einen Jogginggürtel können wir zum Joggen mit Hund absolut empfehlen. Es gibt einem das gewisse Gefühl der Freiheit, wenn man nicht die ganze Zeit die Leine festhalten muss.

Zudem bietet ein Jogginggürtel die Möglichkeit Kleinigkeiten zu verstauen.

Wir haben uns den Gürtel ursprünglich für unsereTrekkingtour durch die Säschischen Schweizgekauft. Den Joggingürtel für extreme Wanderungen können wir jedoch nicht empfehlen, da sich zweimal der Verschluss geöffnet hat. Vielleicht haben wir ihn auch einfach nicht fest genug zu gemacht. Da wir im Urlaub auch an Klippen entlang gewandert sind, haben wir die Leine zusätzlich an unserem Rucksack befestigt.

Für unsere Joggingrunden durch den Stadtpark finden wir den Jogginggürtel jedoch praktisch, vor allem, weil wir das nötige Verstauen können (Schlüssel, Kotbeutel, Handy und ein Leckerli). Seitdem hatten wir auch kein Verschlussproblem mehr 🙏

Was wir allerdings nicht nutzen und auch leicht störend finden, ist die Wasserflaschenbefestigung. Unsere Joggingrunden sind maximal 5 Kilometer lang und in der Sommerhitze werden wir definitiv nicht laufen.

Der Laufgürtel von Ruffwear bietet Staumöglichkeiten, für die wichtigsten Sachen beim Joggen mit deinem Hund. Achte bei dem Verschluss, dass er gut geschlossen ist. Den Gürtel können wir nur für Hunde empfehlen, die gut bei Fuß laufen und nicht wie beim Carnicross ziehen. Dafür ist der Verschluss nicht geeignet.

Joggen mit Hund

Eine Alternative ohne Trinkflaschenhalterung ist der Bauchgurt von Hundefreund. Er ist zudem auch günstiger, als der von Ruffwear. Damit freut sich also auch der Geldbeutel 🥳.

Dieses Joggingsystem bietet alles, was für uns wichtig ist: Bauchgurt, elastische Leine und kleine Staumöglichkeit für Schlüssel, Kotbeutel und Handy.

Und das war es auch an benötigter Ausrüstung fürs gemeinsame Joggen. Jetzt heißt es: Durchziehen, damit wir im Januar nicht wieder die gleichen Vorsätze von Vorne starten müssen.

Aber bei diesem Motivationscoach ...