E-Book: 21 niedliche HundetricksE-Book: 21 niedliche Hundetricks đŸ„ł

Joggen mit Hund: 7 Tipps fĂŒr ein erfolgreiches Workout

Dalmatiner: Joggen mit Hund

Gemeinsam fit mit Hund? Das hört sich doch gut an oder? Der eine bezahlt fĂŒr seinen Personal Coach, wir haben das GlĂŒck sogar mit ihm zu wohnen. Wenn dein Hund gerne lĂ€uft, solltest du dir das kostenlose Fitnessprogramm also nicht entgehen lassen.

In diesem Artikel gehen wir auf hÀufig gestellte Fragen ein und geben Tipps, worauf du beim Laufen mit deinem Hund achten solltest. Und nun weg mit dem Schweinehund.

Werbehinweis:Dieser Artikel enthÀlt Produktempfehlungen in Form von Affiliate-Links. Unsere Meinung sowie die Inhalte dieses Artikels wurden dadurch nicht beeinflusst.

Ab wann darf ich mit meinem Hund laufen?

Dein Hund sollte auf jeden Fall ausgewachsen sein. Von Rasse zu Rasse ist der Zeitpunkt unterschiedlich. Wenn du dir unsicher bist, kannst du deinen Tierarzt fragen oder vielleicht hast du ja sogar einen Hundephysiotherapeuten um die Ecke. Solltest du aus DĂŒsseldorf kommen, können wir dir Gangwerk empfehlen. Wir waren hier zumHundeschwimmen.

Als Daumenregel kannst du dich an einem Alter von etwa 1,5 Jahre orientieren.

Welche Hunderasse ist zum Joggen geeignet?

Sportliche Hunderassen, die oft Spaß am Laufen haben:

  • Afgahne
  • Airedale
  • Terrier
  • Australien Shepherd
  • Border Colly
  • Collie
  • Dalmatiner
  • Deutsch Kurzhaar
  • Deutscher SchĂ€ferhund
  • Dobermann
  • Englische Setter
  • Golden Retriever
  • Hungarian Pointer
  • Husky
  • Irish Setter
  • Jack Russel Terrier
  • KromfohrlĂ€nder
  • Labrador
  • Magyar Vizsla
  • Mischling (sportlich ✌)
  • Pudel
  • Rhodesian Ridgeback
  • Sheltie
  • Weimaraner
Sportliche Hunderasse: Weimaraner

Welche Hunderassen sind nicht zum Joggen geeignet?

Sportlich eingeschrÀnkte Hunderassen, mit denen du lieber etwas anderes machen solltest:

  • Mops
  • Bulldogge
  • Französische Bulldogge
  • Boxer
  • Pekingese
  • Shi Tzu
  • Corgi
  • Dackel

Wir möchten keine Hunderasse diskriminieren. Allerdings fördern gewisse ZĂŒchtungen beispielsweise die Kurzatmigkeit. Genau aus diesem Grund stehen diese Rassen auch auf der Liste von Hunden, die nicht fliegen dĂŒrfen.

Unsportliche Hunderassen

Die wichtigste Frage: Hat dein Hund Spaß am Joggen?

Noch wichtiger als die Rasse: Hat dein Hund Lust am gemeinsame Laufen und ist er gesund?

Dein Hund sollte eine gute körperliche Voraussetzung mit sich bringen. Bist du dir unsicher? Dann frage lieber einen Experten, wie deinen Tierarzt oder einen Hundephysiotherapeuten.

Wenn du auf der Suche nach anderen BeschÀftigungsmöglichkeiten bist, haben wir im BereichBeschÀftigungunseres Blogs angefangen weitere Ideen festzuhalten.

Joggen mit einem Goldendoodle

Was sollte mein Hund können?

  • locker an der Leine bei Fuß gehen
  • mit einem Tempowechsel klar kommen
  • dich beim Laufen nicht anspringen

Den Tempowechsel kann man auch gut im Junghundalter ĂŒben. Indem du mal sehr langsam gehst, mal lĂ€ufst sowie mal richtig rennst steigerst du zudem auch die Aufmerksamkeit deines Hundes und machst dich höchst interessant. Auch hier kannst du ja mit ein paar Metern beginnen.

Joggen mit Hund: 7 Tipps fĂŒr dich und deinen Hund

Zuerst Gassi

Sei fair zu deinem Hund. Sicherlich gehst auch du vor dem Laufen noch einmal auf die Toilette. Deshalb laufe nicht direkt aus der HaustĂŒr, sondern gebe deinem Hund ausreichend Zeit, sich zu lösen.

Klein starten

Wenn du noch nie mit deinem Hund gelaufen bist oder auch wenn du gerade erneut mit dem Training beginnst, steigere langsam das Tempo und die Distanz. FĂŒr eine gelenkschonende Auslastung empfehlen Experten, dass der Hund beim Laufen trabt.

Wir sehen das als große Chance, denn wir haben mit Java einen Peacekeeper am Board. Werden wir langsamer oder schneller? Ein Blick auf Javas Gangart verrĂ€t es uns 😅.

Joggen mit Hund

Leerer Magen

Wenn du deinem Hund vor dem Laufen fĂŒttern solltest, besteht – besonders bei großen Hunden – die Gefahr der Magendrehung. Deshalb ist es wichtig, dass dein Hund nicht mit vollem Magen lĂ€uft und es ausreichend Abstand zur letzen Mahlzeit gab.

Wir gehen gerne morgens laufen. Nach unserer Joggingrunde bekommt Java ihre ersteBARF-Mahlzeit.

Hundefreundliche Strecke

WĂ€hle eine Strecke, die fĂŒr euch beide gut ist:

  • wenig Menschen
  • genĂŒgend Platz zum Ausweichen, wenn euch andere Hundebesitzer entgegenkommen
  • ein möglichst weicher Boden (das ist gelenkschonender)

Laufe mit deinem Hund lieber durch den Wald, am Strand oder durch den Park, als durch jedes Wohnviertel.

Joggen mit Hund im Park

Hundefreundliche Temperatur

Die Faustregel ist zwischen -5 – 15°C. Im Hochsommer ist also eine gemeinsame Joggingrunde alles andere als eine gute Idee. Der Asphalt heizt sich so schnell auf, dass er fĂŒr den Hund eine echte Gefahr darstellt.

RegelmĂ€ĂŸige Pfotenpflege

In einem extremen GelĂ€nde können Hundeschuhe Sinn machen. FĂŒr unsere 5 Kilometer durch den Stadtpark, ist das allerdings nicht nötig. Eine Ausnahme wĂ€re, wenn im Winter stark Salz gestreut wird, was die Ballen angreift.

Was du auf jeden Fall machen kannst, ist die Ballen vor Rissen zu schĂŒtzen und darauf achten, ob die Krallen die richtige LĂ€nge haben. Mehr zum Thema nachhaltige Pfotenpflege kannst du hier nachlesen:Nachhaltige Pfotenpflege fĂŒr den Winter: Tipps von Feele-GrĂŒnderin Alexandra.

Richtiges Zubehör

Damit das Workout gelenkschonend fĂŒr deinen Hund ist, solltest du auf jeden Fall eine elastische Leine sowie ein Geschirr verwenden. Ausnahme ist natĂŒrlich: Wenn er frei neben dir herlaufen kann und darf. Damit es fĂŒr dich komfortabel ist, kannst du einen JogginggĂŒrtel verwenden. Unsere Produktempfehlungen haben wir in einem separaten Blogartikel festgehalten:Joggen mit Hund: Welche AusrĂŒstung?

Buchempfehlung fĂŒr Hochmotivierte

Fitness fĂŒr Mensch und Hund: Der prĂ€ventive Gesundheitsaspekt von sportlicher BetĂ€tigung wird immer wichtiger, die Freizeit jedoch knapper und das Zeitmanagement komplizierter. In dem Buch geht es um Ideen, wie man gemeinsam mit seinem Hund fit werden kann.