E-Book: 21 niedliche HundetricksE-Book: 21 niedliche Hundetricks 🥳

Trekking­ausrüstung für Hunde: Die ultimative Packliste

Collage Hundeausrüstung für Trekkingtouren

Du möchtest mit deinem Hund wandern gehen oder vielleicht sogar eine Trekkingtour machen? Wir sind dieses Jahr den Malerweg im Elbsandsteingebirge gegangen und haben vorab gut recherchiert. Welche Ausrüstung für Hunde hilfreich sein kann, erfährst du in diesem Artikel.

Werbehinweis:Dieser Artikel enthält Produktempfehlungen in Form von Affiliate-Links. Unsere Meinung sowie die Inhalte dieses Artikels wurden dadurch nicht beeinflusst.

Ausrüstung für Trekkingtouren mit Hund

Halsband mit Telefonnummer und Tasso-Anhänger

Das Halsband sollte besonders leicht sein und sich nicht mit Wasser aufsaugen. Für den Notfall befestigen wir immer unsere Telefonnummer sowie unsere Tasso-Marke.

Das Halsband von Ruffwear ist sehr leicht und dank dem Gummiring, kommt es beim Gehen nicht zum Gebimmel, was für Hund und Mensch schnell nervig werden kann.

Trekkingausrüstung für Hunde

Trekking-Geschirr mit Tragegriff

Nie wieder eine Trekking-Tour ohne dieses Geschirr! Wir haben im Vorfeld überlegt, ob wir nicht unser normales Geschirr von Anny-X verwenden können. Allerdings wäre es damit nicht möglich gewesen, Hilfeleistung auf schwierigen Passagen zu geben.

Auf demMalerweggab es teils senkrechte Treppen, die für Java allein nicht begehbar gewesen wären. Dank dem Tragegriff konnten wir ihr helfen. Deswegen war dieser Kauf definitiv eine gute Investition.

Das Trekking-Geschirr von Ruffwear hat uns überzeugt. Den Tragegriff möchten wir für schwierige Passagen nicht mehr missen.

Leine mit Rückdämpfer

Wir haben uns für eine Leine mit Rückdämpfer entschieden und waren damit sehr zufrieden. Besonders bei steilen Treppen war es praktisch, dass die Leine nachgegeben hat. Die Leine kommt bei uns regelmäßig beim Joggen zum Einsatz.

Wir haben zwei Leinen gekauft. Für den Fall der Fälle, dass eine unterwegs kaputt geht.

Die Leine ist super leicht. Der elastische Teil sorgt für eine gute Stoßdämpfung und ist gut geeignet zum Wandern, Joggen oder für die Hundesportart Canicross.

Goldendoodle auf der Wanderung

Trekkinggürtel

Es ist auf jeden Fall Gold wert, wenn du beide Hände frei hast, um beispielsweise eine steile Treppe bewältigen zu können.

Wir haben hin und her überlegt, ob wir uns extra einen Trekkinggürtel zu legen sollen. Wir haben uns für ein Mittelding entschieden und einen Jogginggürtel gekauft, den wir danach im Alltag verwenden können.

Ob wir diesen empfehlen können? Eher nicht. Drei Mal ist die Leine aus dem Gurt gesprungen. Das hätte an fiesen Stellen, wie Klippen, sehr böse enden können. Deshalb haben wir die Leine an dem Rucksack und an dem Gürtel befestigt. Dadurch wurde die Leine etwas kürzer.

Für die nächste Tour würden wir uns den Trekkinggürtel von Non-Stop zulegen.

Mit diesem Gürtel kann die Leine sicher befestigt werden. Auch wenn manche davon abraten, den Hund am eigenen Körper zu befestigen, haben wir damit gute Erfahrung gemacht.

Enge Treppen auf dem Malerweg

Trinkflasche

Hunde können nicht wie Menschen schwitzen. Die Körperregulierung erfolgt über Hecheln. Der Wasserbedarf sollte nicht unterschätzt werden. Deshalb: Keine Tour ohne ausreichend Wasser.

Diese Trinkflasche ist einfach nur praktisch. Wenn dein Hund nicht alles austrinkt, kannst du es einfach wieder zurückfließen lassen. Dank dem eingebauten Filter, bleibt Dreck draußen.

Outdoor-Decke

Wir haben alle 2-3 Stunden ein Pause eingelegt. Dank dem vorherigen Deckentraining, konnte Java auf ihrer Decke schnell Energie tanken. Außerdem schützt eine Decke vor kalten Böden.

Die Decke von MooiZo lässt sich klein zusammenrollen und an den Rucksack befestigen. Praktisch sind die zwei unterschiedlichen Seiten: Eine mit flauschigem Teddyfleece und die andere mit Softshell. Je nach Temperatur kann man die passende Seite wählen.

Hundedecke für unterwegs

Leckerlis

Auf den meisten Trekkingtouren gibt es schwierige Passagen für den Hund. Das ein oder andere Leckerli als Belohnung kann da nicht schaden, zumal der Hund vor der Wanderung nicht wirklich Futter bekommen sollte oder genügend Zeit für die Verdauung.

Für den Maulkorb haben wir eine Tube genommen. Die Produkte von Tails & Tales kommen bei Java auf jeden Fall gut an. An nicht zu heißen Tagen, sind die Tuben ein guter Snack.

Die Trainingswurst besteht aus 100% Lachs.

Maulkorb

In einigen Wandergebieten herrschtMaulkorbpflicht. In der Sächsischen Schweiz oder rund um Berchtesgaden ist das beispielsweise der Fall. Wer hier mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren möchte, muss seinem Hund einen Maulkorb anlegen. Wichtig ist, dem Hund im Vorfeld an den Maulkorb zu gewöhnen. Der Urlaub soll ja schließlich jedem Spaß bereiten.

Dieser Maulkorb erfüllt seinen Zweck. Preislich ist er bei den Maulkörben im unterem Preissegement angesiedelt. Was möchte man mehr 😅

Hund am Bahnhof mit Maulkorb in der Sächsischen Schweiz

Kotbeutel

Klar, wer unterwegs mit Hund ist, braucht Kotbeutel.

Diese Kotbeutel werden aus 97% Altplastik hergestellt. Von der Handhabung gefallen sie uns zudem am besten. Man muss nicht lange rumfummeln, um den Beutel zu öffnen. Was möchte man mehr von einem Kotbeutel 😅

Erste-Hilfe-Set

Wir haben es zwar bis jetzt noch nie gebraucht, haben allerdings auf jeder Tour ein Erste-Hilfe-Set dabei. Wir haben es uns selbst zusammengestellt. Wem das zu viel Arbeit ist, kann auf das Set von "Lila loves it" zurück greifen.

Set aus wichtigen Produkten zur Erstversorgung.

Pfotenpflege

Die Hundepfoten werden auf Fernwanderwegen sehr strapaziert. Felsen, Nässe, Asphalt, ... Deswegen haben wir eine Pfotenpflege mitgenommen.

Die Pfotenpflege hilft unterstützend bei rauer, rissiger oder geschürfter Haut und schützt gleichzeitig die Pfoten.

Pfotenschuhe

Wir haben sie zum Glück nicht gebraucht, hatten sie aber im Fall von Pfotenverletzungen dabei. Da es für den Hund ein Fremdkörper ist, haben wir, wie bei dem Maulkorb, vorab mit einer Eingewöhnung gestartet.

Die Trekkingschuhe für Hunde für den Ernstfall.

Pfotensocken

Socken können den Pfotenschuhen eine bessere Passform geben. Da Java sehr kleine Pfoten hat und die Schuhe zu viel Platz an der Seite hatten, gaben die Socken einen besseren Halt.

Können für eine bessere Passform der Pfotenschuhe sorgen.

Schleppleine

Wir haben es oftmals unterschätzt und Java in vielen Gewässern, wie Baggerseen oder Flüssen baden lassen. In beiden Fällen gibt es sehr starke Strömungen. An einigen Etappen auf dem Malerweg sind wir direkt an der Elbe entlang gegangen. Das Wetter hat gepasst und Java ist eine absolute Wasserratte.

Zum Schutz haben wir eine Schleppleine benutzt. Unsere Schleppleine ist 10 Meter lang. Im Nachhinein hätten es auch 5 Meter vollkommen getan.

Die Schleppleine von Hundsgeleint ist leicht und zieht sich nicht mit Wasser voll, dank dem verwendeten Biothane.

Regenmantel

Ein Regenmantel gehört für uns, genauso wie für Java, in unseren Wanderrucksack. In manchen Wandergebieten ist das Wetter so unbeständig, dass man schnell überrascht werden kann.

Worauf du beim Kauf eines Regenmantels achten solltest, erklären wir in diesem Artikel:Regenmäntel für Hunde: Unsere Top 5 Schlechtwetter-Empfehlungen.

Das Goldhund CosyShell schützt deinen Hund vor Wind und Wetter. Die Passform liegt eng am Hundekörper an und funktioniert komplett ohne Verschlüsse.

Bademantel oder Handtuch

Besonders auf langen Wanderungen kann das Wetter schnell mal umschlagen. Bei Java kommt der Pudel durch. Sie hat keine Unterwolle und ist sehr schnell am Frieren. Damit sie sich in diesen Fällen nicht erkältet, haben wir ein Bademantel mitgenommen, den sie auch unter ihrem Regenmantel tragen könnte.

Das CosyShirt ist leicht und zieht das Wasser auf. Zudem wird es liebevoll in der Düsseldorfer Manufaktur Goldhund hergestellt.

Zecken-Prävention

Wer mitten in der Natur ist, braucht einen vernünftigen Zeckenschutz. Da wir dieses Jahr bereits eine Babesiose durchgemacht haben und mit unserem vorherigen Hund eine Borreliose, sind wir besonders achtsam.

Eine gute Zecken-Prävention sollte im Vorfeld mit einem Tierarzt abgesprochen werden. Wir verwenden Simparica und kommen damit gut zurecht. Auch wenn die Chemie-Gegner sehr laut schreien, haben wir mit Zecken zu schlechte Erfahrungen gemacht. Java wäre an dem Zeckenstich fast gestorben. Das Thema Zecken sollte man deshalb nie unterschätzen.

Neben der Tablette, verwenden wir einen natürlichen Zeckenschutz von Feele, der dafür sorgt, dass weniger Zecken an den Hund gelangen.

Wir nehmen unterstützend den Fellwächter, der in das Fell des Hundes verrieben wird. Er richt sehr gut und kann auch für Menschen als Zeckenschutz verwendet werden.

Zecken-Zange

Sollte es zu einem Zeckenstich gekommen sein, ist es wichtig, dass diese schnellstmöglichst entfernt und getötet wird. Achtung: Ein einfaches Ins-Klo-Schmeißen hilft nicht aus. Denn das überleben Zecken. Zecken müssen entweder zerdrückt oder verbrannt werden. Wichtig ist, dass man sich selbst danach gründlichst die Hände wäscht.

Wir haben dieses Zangen-Set. Je nach Zeckengröße ist eine passende Zange dabei.

Sicherheitslicht

In Norwegen haben wir mal eine Tour gemacht, auf der wir im dunklen ans Ziel gekommen sind. Im Harz sind wir vor dem Sonnenaufgang auf den Brocken gestiegen. Genau für solche Anlässe, ist ein Licht immer bei uns im Rucksack.

Orbiloc Dog Dual ist ein hochwertiges LED-Sicherheitslicht, mit dem andere deinen Hund aus bis zu fünf Kilometern sehen können. Es kann direkt am Geschirr befestigt werden.

Futter

Eine Futterempfehlung können und möchten wir nicht aussprechen, da jeder Hund oftmals anders gefüttert werden muss. Das Futter, was Java verträgt, ist damit ggf. nicht das richtige für deinen Hund.

Wir barfen im Alltag. Den Plan dafür haben wir uns von Christiane, derBeuteplanerin, erstelllen lassen.

Wenn wir länger unterwegs sind und keine Tiefkühltruhe vor Ort haben, bekommt Java Nassfutter. Da wir keine Futterexperten sind, können wir hier inhaltlich nicht näher drauf eingehen. Wir können nur sagen, Java schmeckt's und sie verträgt's.

80% Rindfleisch und Innereien (45% Rindfleisch, 15% Rinderherz, 15% Rinderlunge, 5% Rinderleber), 10% Karotten, 4% Kürbiskern gemahlen, 3,1% Hagebuttenpulver, Leinöl, Meersalz, Eierschalenpulver, Heilerde, Yuccawurzelextrakt

80% Lachs und Rind (31% Lachs, 29% Rindfleisch, 15% Rinderherz, 5% Rinderleber), 12,5% Karotten, 2,8% Kokosraspel, 2% Kürbis, Kürbiskern gemahlen, Meersalz, Eierschalenpulver, Spirulina, Yuccawurzelextrakt

EU-Impfpass

Immer wenn wir verreisen, nehmen wir den EU-Impfpass mit, um aktuelle Impfungen bei möglichen Kontrollen vorzeigen zu können.

Mini-Goldendoodle apricot