Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung erklÀrst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. DatenschutzerklÀrung

Malerweg mit Hund: Vorberei­tungen, Impres­sionen und die 8 Etappen durch die SĂ€chsische Schweiz

Malerweg mit Hund: Vorbereitungen, Impressionen und die 8 Etappen durch die SĂ€chsische Schweiz

Der Malerweg ist ein Fernwanderweg und verlĂ€uft durch das Elbsandsteingebirge in der SĂ€chsischen Schweiz. Es werden acht Etappen vorgeschlagen, die man teilweise auch verkĂŒrzen kann. Offiziell sind es 112 Kilometer. Wenn man jedoch auf hundefreundliche Passagen setzen möchte, können es auch 128 Kilometer werden.

Inhalt

Werbehinweis: Dieser Artikel enthÀlt eine Buchempfehlung in Form von einem Affiliate-Link. Unsere Meinung sowie die Inhalte dieses Artikels wurden dadurch nicht beeinflusst.

Etappe 1: Von Pirna bis Rathen

Icon horizontale Pfeile

Distanz

16,5 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

380 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

4:34 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Touren-Highlights: 

  • Die Altstadt in Pirna: Die wunderschöne Altstadt ist seit dem 17. Jahrhundert ohne grĂ¶ĂŸere VerĂ€nderungen erhalten geblieben. Es lohnt sich ĂŒber den Markt und die umliegenden Gassen zu schlendern.
  • Die Aussicht vom Rauenstein: Nachdem man die ersten steilen Treppen bewĂ€ltigt hat, wird man mit einer atemberaubenden Aussicht belohnt. Die sĂ€chsische Schweiz sieht man hier das erste Mal von oben.

Touren-Lowlights: 

  • Der Elb-Radweg: Insgesamt mĂŒssen 2,7 km auf dem Radweg gegangen werden. Radfahrer sind hier sehr schnell unterwegs und ĂŒberholen teils mit sehr geringem Abstand. Das Positive an dem Abschnitt: an warmen Tagen kann sich dein Hund direkt in der Elbe abkĂŒhlen. Da es starke Strömungen gibt, solltest du allerdings auch beim Baden auf eine Leine (Schleppleine) zurĂŒckgreifen.

Fazit:

Die erste Etappe fĂŒr den hundefreundlichen Malerweg ist echt ein Erlebnis. Ein toller Mix aus historischer Altstadt und atemberaubende Ausblicke in der Natur. FĂŒr Java war es zugleich mit vielen Mutproben verbunden: die ersten Gitterrosttreppen auf dem Rauenstein hat sie mit Bravour gemeistert.

Etappe 2: Von Rathen bis nach Königstein

Icon horizontale Pfeile

Distanz

13,3 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

390 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

3:40 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Touren-Highlights:

  • Picknick mit Blick auf die Elbe: Am Mausoleum hast du einen grandiosen Ausblick auf das Elbtal. Bei gutem Wetter perfekt fĂŒr ein schönes Picknick. 
  • Festung Königstein: Der Eintritt auf das FestungsgelĂ€nde ist kostenpflichtig. DafĂŒr darf dein Hund mit und ihr werdet mit einer tollen Aussicht belohnt. Es gibt mehrere CafĂ©s und GaststĂ€tten, in denen Energie getankt werden kann. In die Ausstellungen darf dein Hund jedoch nicht mit.
  • Die Stadt Königstein: Direkt an der Elbe liegt das schöne Königstein. Wenn du die Tour mit einem leckeren StĂŒck Kuchen beenden möchtest, kannst du dich freuen – die Etappe endet direkt am Kaffeehaus. Zufall? Die Baumkuchentorte ist auf jeden Fall ein Traum. 

Touren-Lowlights: 

  • Die Schokoladenmanufaktur hat montags ihren Ruhetag: also am besten einen anderen Tag wĂ€hlen, sollest du eine Naschkatze sein.

Fazit

Eine sehr schöne Etappe und vom Schwierigkeitsfaktor machbar. Wenn wir dort wohnen wĂŒrden, wĂ€re es definitiv unsere Schönwetter-Runde fĂŒrs Wochenende.

Etappe 3: Von Königstein bis nach Schmilka

Icon horizontale Pfeile

Distanz

20,6 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

580 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

6:01 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Touren-Highlights: 

  • Aussichtskanzeln: An unterschiedlichen Etappen erhĂ€lst du eine wunderbare Aussicht ĂŒber das Elbsandsteingebirge.
  • Felstransformationen: Die einzelnen Felsen sind einzigartig und definitiv ein Highlight.
  • Teich zum AbkĂŒhlen: Falls dein Hund eine Wasserratte ist, kommt der Teich als AbkĂŒhlung sehr gelegen.

Touren-Lowlights: 

  • Blasen an den FĂŒĂŸen: Ok, dieses Lowlight ist alles andere als objektiv. Wir sind drei Tage hintereinander gegangen und ab dieser Etappe hatten wir die ersten Blasen. Ansonsten hatte die Tour keine Punkte oder Ausreden, warum du die Tour nicht gehen solltest. 

Fazit

Treppen, Treppen und Treppen. Diese Tour war alleine von der Distanz anstregend. Wir hatten zudem einen heißen Tag im September erwischt. Auch wenn die FĂŒĂŸe qualmten, es hat sich gelohnt und wir bereuen keinen Zentimeter.

Etappe 4: Von Schmilka bis zur NeumannmĂŒhle

Icon horizontale Pfeile

Distanz

14,9 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

680 Meter Aufstieg

Icon Endmarkierung

Ziel

Icon Uhr

Dauer

4:27 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Touren-Highlights: 

  • Schmilka: Die Tour startet durch eine steile, aber wirklich niedliche Gasse mit bunten HĂ€usern.
  • MĂŒhlenbĂ€ckerei in Schmilka: Direkt zu Beginn gibt es eine MĂŒhlenbĂ€ckerei, in der es sich lohnt Proviant fĂŒr die Tour zu kaufen.
  • Aussicht von dem großen Posthorn
  • Goldsteinaussicht: Von hier hat man eine tolle Aussicht, die man gut bei einem Picknick genießen kann.
  • Grenze zu Tschechien: Auch wenn du "nur" durch einen Wald gehst - wenn du nach rechts schaust, kannst du quasi Tschechien sehen. 

Touren-Lowlights: 

  • Großer Winterberg: Von der zweithöchsten Erhebung der SĂ€chsischen Schweiz hĂ€tten wir uns eine schöne Aussicht erhofft. Das war leider nicht der Fall. Zum GlĂŒck wurde man an anderen Punkten dieser Etappe umso mehr belohnt.

Fazit

Eine tolle Tour durch die SĂ€chsische Schweiz mit atemberaubenden Aussichten. Bei gutem Wetter wird man ordentlich belohnt fĂŒr die Höhenmeter, die man bewĂ€ltigen muss.

Etappe 5: Von der Neumann­mĂŒhle bis zur Ostrauer MĂŒhle

Icon horizontale Pfeile

Distanz

18,4 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

470 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

5:01 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Schwer

Touren-Highlights: 

  • Kuhstall: Der Kuhstall ist eine sehr kurze, aber breite Höhle, die mit ihrer Form wie ein Rahmen fĂŒr die dahinterliegende Aussicht auf das Elbsandsteingebirge wirkt. Von hier kannst du ĂŒber die Himmelsleiter eine weitere Aussichtsplattform erreichen. Allerdings ist diese mit Hund nicht zu empfehlen. Wir haben sie deshalb ausgelassen.
  • Schrammsteine: Die Schrammsteine sind eine langgestreckte Felsgruppe, die fĂŒr die SĂ€chsische Schweiz prĂ€gend sind. Besonders beeindruckend ist das Schrammsteinstor: ein echtes NaturphĂ€nomen. 
  • Blick zum Kreuzturm: Der Anblick der senkrecht aufragenden Felsformationen ist ein echter Hingucker. 

Touren-Lowlights: 

  • Lichtenhainer Wasserfall: Lowlight ist vielleicht zu gemein. Es ist immer faszinierend, wie sich Wasser in der Natur seinen Weg macht. Allerdings haben wir uns vor der Etappe sehr auf den Wasserfall gefreut und waren ĂŒberrascht, dass man ihn fast ĂŒbersehen könnte. 
  • Breite-Kluft-Aussicht: Die SĂ€chsische Schweiz ist eine beliebte Wanderregion. Besonders an Wochenenden und Ferienzeiten ist es hier oftmals sehr ĂŒberlaufen. Auch wir haben so einen Tag erwischt und mussten an schwierigen Passagen warten, weil die Wege nur jeweils von einer Person passierbar sind. 👉 Unser Tipp: Lege diese Tour am besten unter die Woche.
Kustall SĂ€chsische Schweiz mit Hund
Wandern in der SĂ€chischen Schweiz mit Hund

Fazit

Die 5. Etappe hat es in sich. Auch in dem Buch von Franziska RĂ¶ĂŸner “Wandern mit Hund Elbsandsteingebirge” wird sie als schwierigste Etappe definiert. FĂŒr Hunde ist es definitiv nicht ohne. Kleinere Hunde kann an schwierigen Passagen geholfen werden. Wie man die Tour mit großen Hunden bewĂ€ltigt? Gute Frage. HierfĂŒr mĂŒssten Hunde auf jeden Fall super gehorsam sein, Vertrauen haben und steile Treppen gehen können. Wenn du als Besitzer hinter deinem Hund gehst, kannst du ihn am Geschirr unterstĂŒtzen. Praktisch ist es unserer Meinung nach, wenn hier die Leine an einem befestigt wird, sodass man beide HĂ€nde frei hat, um selbst sicher die Treppe zu bewĂ€ltigen und dabei dem Hund helfen kann. Das Trekkinggeschirr mit dem Tragegriff hat sich fĂŒr uns ausgezahlt.

Etappe 6: Von der Ostrauer MĂŒhle in den Tiefen Grund

Icon horizontale Pfeile

Distanz

10,8 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

350 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

2:47 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Touren-Highlights: 

  • Frische AbkĂŒhlung: Wenn dein Hund eine Wasserratte ist, freut er sich mit Sicherheit ĂŒber den Abschnitt, der direkt neben einem Fluss verlĂ€uft. An einigen Stellen wird der Fluß sogar gekreuzt.
  • Michaelistagstein: Von hier hast du eine wunderbare Aussicht auf die Tafelberge. Gönn dir eine Pause oder mach ein Picknick, damit du mehr von dem Ausblick hast.

Touren-Lowlights: 

  • Öffentliche Verkehrsmittel: Die Bushaltestelle im Tiefen Grund wurde auf Grund einer lĂ€ngeren Baustelle nicht angefahren. Wir sind daraufhin zu Fuß zum Bahnhof gegangen, der ebenfalls außer Betrieb war. Der Schienenersatzverkehr kommt nur sporadisch. Wir sind deshalb per Anhalter bis nach Bad Schandau gefahren. Als offizieller Start und Endpunkt zweier Etappen, hĂ€tten wir uns auf der Webseite saechsische-schweiz.de einen Hinweis gewĂŒnscht. Nach einer bereits langen Wanderung kann so etwas krĂ€ftezehrend sein. Wir haben daraufhin die nĂ€chste Etappe so angepasst, dass wir den Tiefen Grund meiden.

Trekking-Touren mit Hund
Gemeinsame Abendteuer mit Hund
Minigoldendoodle Java

Fazit

Abgesehen von den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Schluss, ist die 6. Etappe des Malerwegs eine gute Tour, um sich von der 5. etwas zu erholen. Die Aussicht ist auch auf dieser Etappe wunderbar.

Etappe 7: Vom Tiefen Grund bis nach Wehlen

Hinweis: Wir haben die Tour wegen einer Baustelle im Tiefen Grund geĂ€ndert. Da diese Etappe zudem sehr ĂŒberlaufen ist, starteten wir in Wehlen, um vor dem Touristenansturm an der Bastei-BrĂŒcke sein zu können. Das letzte StĂŒck sind wir nach Google Maps gegangen, um zur Bushaltestelle zu gelangen. Hier musste man teils akrobatisch durch den Wald. Wenn du nach unseren GPS-Daten gehst, Ă€ndere gerne die letzten 2 Kilometer 🙏.

Icon horizontale Pfeile

Distanz

13,9 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

540 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

3:49 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Mittel

Touren-Highlights:

  • Stadt Wehlen: Von der Stadt Wehlen sind wir sehr begeistert. Die ĂŒber 700 Jahre alte Stadt zĂ€hlt zu den kleinsten StĂ€dten Sachsens und kann mit einer wirklich schönen Altstadt punkten. CafĂ©s und Restaurants laden zudem ein, das Leben direkt an der Elbe zu genießen.
  • Bastei: Die Bastei ist ganz klar das touristische Highlight in der SĂ€chsischen Schweiz. Reiseveranstalter werben nicht umsonst mit einem Vergleich der Chinesischen Mauer. Wir haben die Tour so geplant, dass wir vor neun Uhr an der Bastei sind. Denn ab dieser Uhrzeit strömen Touristenbusse herbei. Von einem Parkplatz aus ist die BrĂŒcke nĂ€mlich sehr schnell zu erreichen. 
  • Aussicht aufs Elbtal: Von der BasteibrĂŒcke erhĂ€lt man unter anderem einen Blick in das romantische Elbtal. FĂŒr uns auf jeden Fall ein Highlight auf dieser Etappe.
  • Amselsee: Der Amselsee ist 600 Meter lang und ist ein idealer Picknickort. FĂŒr Kinder könnte es interessant sein, dass man hier auch Tretboot fahren kann.

Touren-Lowlights: 

  • Überlaufen: Die Bastei-BrĂŒcke ist das Wahrzeichen der SĂ€chsischen Schweiz. Deshalb kann man sich schon denken, dass diese Etappe besonders beliebt und daher ĂŒberlaufen ist.

Bastei mit Hund in der SĂ€chsischen Schweiz
Bastei mit Hund in der SĂ€chsischen Schweiz
Wandern mit Hund

Fazit

Diese Etappe solltest du nicht ĂŒberspringen. Es wĂ€re schade, wenn du die BasteibrĂŒcke nicht besichtigst. Die Überquerung ist zudem kostenlos. Damit du nicht den vollen Touristenansturm mitnimmst, wĂ€re unser Tipp: Plane diese Route nicht fĂŒr ein Wochenende und starte so frĂŒh es geht. Da wir wĂ€hrend des gesamten Malerweges in einer einzigen Unterkunft waren, konnten wir die Etappen beliebig tauschen. 

Etappe 8: Von Wehlen bis nach Liebethal

Hinweis: Wir sind die Tour andersrum gegangen, also von Liebethal bis nach Wehlen. Die Verbindung war fĂŒr uns so besser.

Icon horizontale Pfeile

Distanz

12,3 Kilometer

Icon vertikale Pfeile

Höhenmeter

150 Meter Aufstieg

Icon Uhr

Dauer

2:54 Stunden

Icon Hantel

Schwierigkeitsgrad

Leicht

Touren-Highlights: 

  • Die Stadt Wehlen: Ist und bleibt ein Highlight. Wenn du von Liebethal kommst, siehst du die Stadt mit dem niedlichen Marktplatz von oben. 
  • Liebethaler Grund: Das PlĂ€tschern von Wasser verfolgt einen auf dieser Etappe. Mit den Ruinen, der wilden Natur und den Felsen gleicht sie fast einem MĂ€rchenwald oder einer Etappe aus Herr der Ringe 😍.

Touren-Lowlights: 

  • mmmmh: wir haben nichts gefunden, was man hier “bemĂ€ngeln” könnte.

Von Wehlen bis nach Liebethal mit Hund
Wehlen mit Hund
Wandern mit Hund

Fazit

Die Etappe tut echt gut. Sie ist kurz, nicht anstrengend und die Natur ist hier nicht vergleichbar mit den anderen Etappen. Wirklich schön.

WĂŒrden wir den Malerweg mit Hund empfehlen?

Ja und nein. Es kommt hier wirklich auf das Hund-Mensch-Gespann an. Seid ihr sportlich unterwegs, habt Ausdauer und liebt es zu wandern? Dann ist der Malerweg perfekt. NatĂŒrlich kannst du dir auch einzelne Etappen rauspicken.

Ist jeder Hund fĂŒr den Malerweg geeignet?

Wir sind den Malerweg mit Java gegangen. Allerdings wĂŒrden wir sagen, dass er nicht fĂŒr jeden Hund geeignet ist. Dein Hund sollte eine gute Kondition besitzen, das richtige Alter haben (weder zu jung noch zu alt) und sollte ein gutes Grundgehorsam haben. Eine Etappe hat es besonders in sich (von der NeumannmĂŒhle zur Ostrauer MĂŒhle). Dein Hund muss hierfĂŒr absolut trittsicher und schwindelfrei sein. Mit einem speziellen Trekking-Geschirr kannst du ihm helfen schwierige Passagen wie senkrechte Eisentreppen zu bestreiten. 

Auch wenn der Malerweg kein AnfÀngerweg ist, schÀrft er die Bindung zwischen dir und deinem Hund.

Wie viele Tage solltest du fĂŒr den Malerweg einplanen?

Wir haben unsere Unterkunft fĂŒr 10 Übernachtungen gebucht. Damit konnten wir nach der dritten Wanderung einen Pausentag einlegen. Im Nachhinein hĂ€tten wir lieber noch einen weiteren Tag eingeplant.

Was sind die schönsten Malerweg-Etappen mit Hund?

Das ist natĂŒrlich Geschmacksache. Jede Tour ist von der Landschaft anders und hat damit seine Berechtigung gegangen zu werden. Wenn wir es auf drei Touren reduzieren mĂŒssten, wĂ€ren es:

  • 2. Etappe: Der Ausblick auf das Elbtal am Mausuleum ist wunderschön.
  • 4. Etappe: Tolle Ausblicke auf die hintere SĂ€chsische Schweiz. Im Vergleich zu anderen Etappen, wie die 5. oder 7., ist hier weniger los.
  • 8. Etappe: Die Etappe ist urig, idyllisch und Wehlen eine niedliche Stadt, in der man gut einkehren kann.

Wir sind froh, alle Touren gegangen zu sein.

Eine oder mehrere UnterkĂŒnfte fĂŒr den Malerweg?

Normalerweise hĂ€tten wir pro Etappe eine Unterkunft gebucht. Wir finden es schön mit GepĂ€ck zu reisen und so ein kleines Abenteuer zu machen. Corona bedingt sind wir der Empfehlung gefolgt, auf eine Unterkunft zurĂŒckzugreifen. Wir haben darauf geachtet, dass die Unterkunft eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr hat. Über Airbnb haben wir eine Ferienwohnung in Königstein gebucht und waren sehr zufrieden. Die Anbindung war perfekt: die Bushaltestelle direkt vor der TĂŒr und der Bahnhof 5 Minuten zu Fuß. FĂŒr keine der Etappen mussten wir auf unser Auto zurĂŒckgreifen. Einziger Nachteil: Hunde mĂŒssen in Buss, Bahn und FĂ€hre einen Maulkorb tragen. Und ein weiterer Vorteil fĂŒr eine einzige Unterkunft: Du bist in der Planung der einzelnen Touren flexibler.

Wie bereitest du deinen Hund fĂŒr den Malerweg vor?

Training, Training, Training 

Deinem Hund und dir stehen 8 Etappen zwischen 11 und 21 Kilometer bevor. Wenn du vorher immer nur kurze Gassi-Runden machst, wird das schwierig. Es ist wichtig, dass du deinen Hund auf lĂ€ngere Strecken vorbereitest – natĂŒrlich ohne ihn zu ĂŒberfordern. 

Wenn du nicht immer die gleichen Runden drehen möchtest, besteht mit der Komoot App die Möglichkeit kleinere Touren zu finden und so ganz nebenbei die Heimat zu erkunden. Wir haben uns so nach und nach gesteigert. An den Wochenenden haben wir grĂ¶ĂŸere Touren gemacht. Unter der Woche haben wir morgens eine Jogging-Runde oder eine Spieleinheit mit Javas bester Freundin eingelegt, mittags eine kleine Runde und abends eine Waldrunde Ă  3-5 Kilometer. Ausnahmen bestĂ€tigen die Regel :) 

Tierarzt-Check 

Um auf Nummer sicher zu gehen, ob dein Hund fĂŒr eine Trekking-Tour geeignet ist, kannst du deinen Tierarzt fragen. Er kennt deinen Hund und kann gut einschĂ€tzen, ob das Vorhaben realistisch ist. 

Maulkorb-Training 

Der Malerweg verlĂ€uft durch Sachsen. In allen öffentlichen Verkehrsmitteln herrscht hier Maulkorbpflicht. Damit der Aufenthalt fĂŒr deinen Hund angenehm wird, ist es ratsam rechtzeitig mit der Gewöhnung an den Maulkorb zu beginnen.

Was sollte dein Hund fĂŒr den Malerweg können?

Um es kurz zu fassen: Dein Hund sollte ein gutes Grundgehorsam haben und trittsicher sein. Die folgenden Kommandos haben wir persönlich oft auf dem Malerweg von Gebrauch gemacht: 

Bleib 

Wir haben “bleib” genutzt, um im Vorfeld ein sicheres Treppen steigen zu ĂŒben. Damit du weder hoch noch runter gezogen wirst, ist es wichtig, dass dein Hund Treppen nicht in Einem, sondern nur bis zum nĂ€chsten Abschnitt geht. 

Fuß auf der linken Seite

Ein Hund kommt dir entgehen oder du gehst in einer gefĂ€hrlichen Kurve auf der linken Seite? Genau fĂŒr diese FĂ€lle muss dein Hund bei Fuß auf der linken Seite gehen können. 

Fuß auf der rechten Seite 

Der Malerweg fĂŒhrt grĂ¶ĂŸtenteils durch Natur. Allerdings gibt es auch Passagen, die an den Elbradweg fĂŒhren, wo Radfahrer in beiden Richtungen schnell mit wenig Abstand an einem vorbei rasen sowie auch an viel befahrenen Straßen entlanggehen. Deshalb ist es wichtig, dass dein Hund an kurzer Leine auf der verkehrsabgewandten Seite gehen kann.

GelÀndesichersicherheit

Einige Passagen des Malerwegs fĂŒhren an Klippen entlang. Umso wichtiger, dass dein Hund gut befestigt ist. Die GelĂ€ndesicherheit ist auch schwierig im Alltag zu trainieren. Auch wenn wir oft in WĂ€ldern unterwegs sind, waren einige Situationen neu fĂŒr Java. Eine gute Tourenvorbereitung mit einem guten ReisefĂŒhrer ist elementar, damit man sich langsam steigern und Touren ggf. an seinen Hund anpassen kann. 

Gitterstufen 

Fast auf jeder der acht Etappen musst du Gitterroste und -treppen ĂŒberqueren. Nicht jeder Wald bietet in der Heimat gleichzusetzende Trainingsmöglichkeiten. Wir haben genau aus diesem Grund auf jeder Tour besondere Leckerlis mitgenommen. 

Hinter einem gehen 

Es gibt Passagen, wo du nicht sehen kannst, was nach der Kurve auf dich wartet. In solchen FÀllen ist es von Vorteil, wenn dein Hund es bereits kennt auch mal hinter dir zu gehen - in diesem Fall an der Leine. 

Maulkorb

Dein Hund sollte problemlos einen Maulkorb tragen können. Wenn du frĂŒhzeitig mit einer positiven BestĂ€rkung beginnst, dĂŒrfte das kein Problem sein. WĂ€hrend des Malerwegs greifst du auf FĂ€hren und öffentliche Verkehrsmittel (Bus und Zug) zurĂŒck. Ein Maulkorb ist hier vorgeschrieben. Beachte, dass dein Hund ein Fahrrad-Ticket benötigt.

Unterwegs mit Hund in Sachsen: Hunde mĂŒssen Maulkörbe tragen

Platz

Die einzelnen Etappen sind fĂŒr Mensch und Hund krĂ€ftezehrend. Deshalb ist es umso wichtiger, dass ihr Pausen einlegt, in denen dein Hund zur Ruhe kommt. Deshalb haben wir auf jeder Wanderung eine Decke mit dabei. Dank unserem Deckentraining schaltet Java sehr schnell im Platz ab.

Ruhe

Im Idealfall kann dein Hund “auf Kommando” abschalten und entspannen. Wir haben hierfĂŒr seit Welpenalter mit Deckentraining begonnen. Dank dem Training kann Java in noch zu unruhigen Orten schnell abschalten und zur Ruhe kommen.

Goldendoodle Java beim Wandern

Tragen lassen

NatĂŒrlich ist das in großer AbhĂ€ngigkeit mit dem Gewicht des Hundes. Java wiegt lediglich sieben Kilogramm. Deshalb ist es fĂŒr uns kein Problem, ihr auf schwierigen Passagen zu helfen. HierfĂŒr haben wir ein spezielles Trekking-Geschirr mit Tragegriff im Einsatz. Damit es im Ernstfall den Hund nicht verunsichert, haben wir auch hier Tragepassagen auf unseren Gassi-Runden integriert.

Trekking-AusrĂŒstung fĂŒr Hunde

Sitz

Ein “Sitz” hat noch nie geschadet: sei es beim Warten auf den Bus oder fĂŒr ein schönes Urlaubsfoto. 

Stopp

Stopp war fĂŒr uns eines der wichtigsten Wörter auf dieser Tour. Auf dem Malerweg sind relativ viele Treppen, die schwer zu begehen sind. Nebeneinander funktioniert es meistens nicht, deshalb muss dein Hund vor oder hinter dir gehen. 

Damit du nicht mit deinem Hund ins StĂŒrzen kommst, ist es wirklich wichtig, dass du dich auf deinen Hund verlassen kannst und er dich nicht die Treppen hoch oder runter zieht. Wir haben uns sicherer gefĂŒhlt wenn Java vor uns geht. Da der Malerweg durch einen Nationalpark verlĂ€uft, herrscht Leinenpflicht. Ein Kommando zum Anhalten kann bei endlos verlaufenden Treppen nur ein Vorteil sein.  

Vor einem gehen

Wenn dein Hund auch mal eine steile Treppe gehen soll, wĂ€re es doof, wenn er hinter dir deine Schuhe ins Gesicht bekommt. Das ist eines der Beispiele, wo wir es fĂŒr uns zumindest besser finden, wenn Java vor uns geht.

Trekking-AusrĂŒstung fĂŒr Hunde

Fazit: Das Elbsandsteingebirge mit Hund ist ein unvergessliches Erlebnis

Wenn du gerne wanderst und dabei auch gerne mal an deine Grenzen stĂ¶ĂŸt, sollte der Malerweg auf jeden Fall auf deine Bucket List. Die 8 Wanderungen sind wunderschön. Jede Etappe ist besonders auf ihre Art.

Zum Schluss hat Java in der Touristeninformation in Pirna eine Auszeichnung, eine Urkunde und wunderschöne Postkarten erhalten. Ein tolles Andenken an die Wanderungen durch die SÀchsische Schweiz.

Unsere Buchempfehlung

Wandern mit Hund Elbsandsteingebirge: Mit Malerweg. 38 Touren. Mit GPS-Daten (Rother Wanderbuch)

Das Buch hatten wir auf jeder Etappe dabei und waren sehr zufrieden.

bei Amazon kaufen
Malerweg mit Goldendoodle-HĂŒndin Java

Du bist noch auf der Suche nach der richtigen AusrĂŒstung fĂŒr deinen Hund?

In einem anderen Artikel haben wir unsere ganze Packliste inklusive Empfehlungen aufgelistet. Schau gerne vorbei: Trekkingpackliste fĂŒr Hunde.

Passend dazu